Verbrauchtes Leben

Auf Parkbänken gebeugte Rücken,

leere Faltengesichter

in die Sonne gehalten.

Das kurze Leben wehrlos verbrauchen lassen,

von den Mächtigen

und ihren schlauen Helfern

in Fabrikhallen auf den Stachel der Ausbeutung

gespießt.

Jahr für Jahr

Akkord gearbeitet und den Reichen

noch reicher gemacht.

In klimatisierten Büros an die Technologiekette gelegt,

täglich menschliches durch unmenschliche

Codenummern ersetzt.

Auf Schritt und Tritt

mit der Abhängigkeit konfrontiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.